Verknüpfungen stellen eine komfortable Möglichkeit des schnellen Zugriffs auf Dateien und Ordner dar – auch von mehreren unterschiedlichen Orten. Über Verknüpfungen lassen sich Dateien und Ordner öffnen, ohne dass der genaue Speicherort bekannt sein muss. Durch die Verknüpfung wird das Originalobjekt weder verschoben noch kopiert, daher kann sie auch problemlos wieder entfernt werden, ohne dass die Original-Daten gelöscht werden.

Außerdem können sie auch umbenannt werden. Aber Achtung: Sobald das Original-Element verschoben wird, verliert die Verknüpfung den Bezug und kann nicht mehr geöffnet werden!

Im Folgenden stelle ich einige Möglichkeiten vor, mit Verknüpfungen zu arbeiten:

Verknüpfung im Schnellzugriff des Explorers

Im Explorer finden Sie im Navigationsbereich den Abschnitt Schnellzugriff mit Verknüpfungen zu verschiedenen Speicherorten. Dies können fest angeheftete Verknüpfungen oder Verknüpfungen zu häufig benutzten Ordnern sein. Angeheftete Verknüpfungen sind am Pin-Symbol leicht zu erkennen (1 in der unteren Abbildung), standardmäßig sind dies die Ordner Downloads, Dokumente und Bilder, sowie Desktop.
  • Sie brauchen im Schnellzugriff nur auf eine Verknüpfung klicken, um den Inhalt des Ordners anzuzeigen. Das erspart langwieriges Suchen von Unterordnern.
Weitere Verknüpfungen lassen sich schnell hinzufügen:
  • Markieren Sie den betreffenden Ordner (2 in der unteren Abbildung) und klicken Sie im Menüband, Register Start, auf An Schnellzugriff anheften (3 in der unteren Abbildung). Den selben Befehl erhalten Sie auch im Kontextmenü, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf einen Ordner klicken.
  • Als Alternative ziehen Sie den Ordner einfach mit gedrückter linker Maustaste in die Navigationsleiste und auf Schnellzugriff. Das Element wird in diesem Fall nicht verschoben oder kopiert, sondern Windows erstellt eine Verknüpfung. Während des Ziehens erscheint der Hinweistext An Schnellzugriff anheften.

Dateien


Verknüpfung an anderen Orten

Desktop

Verknüpfungen auf dem Desktop erleichtern den Zugriff auf oft benötigte Ordner und Dokumente, ohne dass der Desktop mit Speicherplatz belegt wird. Verknüpfungen auf dem Desktop sind genauso wie an anderen Orten auch an dem kleinen Pfeil in der linken unteren Ecke des jeweiligen Symbols zu erkennen.

Für die Erstellung klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei oder den Ordner. Zeigen Sie im Kontextmenü auf Senden an und klicken Sie auf die Option Desktop (Verknüpfung erstellen)

Verknüpfungen


Weitere Möglichkeiten, Verknüpfungen zu erstellen

  • Ein Element mit gedrückter rechter Maustaste an den gewünschten Speicherort ziehen. Nach dem Loslassen der Maustaste erscheint ein Kontextmenü, wo Sie auf den Befehl Verknüpfung hier erstellen klicken.
  • Oder das Element in die Zwischenablage kopieren (rechte Maustaste oder Strg+C), dann mit der rechten Maustaste auf den Zielort klicken und im Kontextmenü auf den Befehl Verknüpfung erstellen klicken.
  • Für eine Verknüpfung im selben Ordner klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Element und wählen im Kontextmenü Verknüpfung erstellen. Diese Verknüpfung kann wiederum kopiert oder ausgeschnitten und an anderer Stelle wieder eingefügt werden.
Entnommen aus: Windows 10 Vom Einsteiger zum Könner! Bildner Verlag


Gerne unterstütze ich Sie bei Arbeiten in diesem Zusammenhang zu Ihrer Entlastung!


Was Sie sonst noch interessieren könnte:
PDF, das Dateiformat, das elektronische Schriftstücke originalgetreu wiedergibt
Kontaktieren Sie mich:
Sylvia Hadarics
+43/664 889 289 68
hadarics@buero-kooperativ.at
Mo-Do 8:30-12, 13-16:30 Uhr
Fr 8:30 -14 Uhr
Sekretariat Wien